Teile diesen Beitrag:

Antwerpen ist eine der bekanntesten Städte in Belgien und berühmt für den Handel mit Diamanten. Die Stadt bietet viele Sehenswürdigkeiten. Um alle Attraktionen zu erkunden benötigst du natürlich mehr als 24 Stunden. In diesem Artikel zeige ich dir, was es neben dem Rubenshaus oder dem schönen Bahnhofsgebäude zu entdecken gibt. Ich habe für dich die perfekten Sehenswürdigkeiten für einen Tag in Antwerpen zusammen gestellt. Auf einem Spaziergang entdeckst du mit mir zusammen die Altstadt, das Mas Museum und den Hafen. Lass uns gemeinsam in einem alten Fußgängertunnel unter der Schelde entlang gehen und Antwerpen im wahrsten Sinne des Wortes von einer anderen Seite sehen.

Ausgangspunkt für die Erkundung der Sehenswürdigkeiten von Antwerpen

Unser Ausgangspunkt, um die Sehenswürdigkeiten von Antwerpen zu erkunden bildet der Yachthafen „Willemdok“. Hier kannst du entweder dein Auto in einer der Tiefgaragen parken oder auf der anderen Seite direkt am Mas Museum mit der Tram 7 oder 70 hinfahren. Die zahlreichen Restaurants und Cafés auf beiden Seiten des kleinen Hafens bieten dir die Möglichkeit, dich noch einmal zu stärken. Ein Eye-Catcher ist die Lösung für Liebesschlösser, die sich die Stadt Antwerpen hat einfallen lassen. Du kannst dich und deinen Schatz an einem großen „Herz-Zaun“ verewigen.

Antwerpen Sehenswürdigkeit Herz Zaun

Mas Museum – eine „neue“ Sehenswürdigkeit Antwerpens

Das Mas Museum ist eine der jüngsten Sehenswürdigkeiten in Antwerpen. Es eröffnete 2011 und zeigt über mehrere Etagen die Geschichte der Stadt und ihre Verbindung in die ganze Welt. Wenn du dir die Ausstellungen anschauen möchtest, dann solltest du dafür 2 – 3 Stunden einplanen.

Mas Museum Gebäude

Wir waren nicht direkt im Museum, sondern auf seinem Dach. Du hast die Möglichkeit kostenfrei über mehrere Rolltreppen bis hoch auf eine Aussichtsplattform zu gelangen. Von hier siehst du Antwerpen von oben und wirfst bereits einen ersten Blick auf schönsten Sehenswürdigkeiten, wie z. B. die Liebfrauenkathedrale oder auch das „Maison Mason“.

Antwerpen Sehenswürdigkeiten Ausblick Mas Museum

Antwerpen an einem Tag – Altstadt, Liebfrauenkathedrale und der Grote Markt

Auch wenn du nur einen Tag in Antwerpen verbringst, darfst du dir die Altstadt und die Liebfrauenkathedrale als Sehenswürdigkeit nicht entgehen lassen. Auf dem Weg zu diesem beeindruckendem Bauwerk kommst du bereits an charmanten alten Häusern vorbei und entdeckst zwischen Neubauten auch immer wieder alte Fassaden.

Antwerpen Sehenswürdigkeiten Altstadthäuser-min

Auf dem Handschoenmarkt vor dem Haupteingang der Kirche triffst du auf Nello und seinen Hund Patrasche. Die Statue zeigt die beiden Protagonisten einer traurigen Weihnachtsgeschichte. Das Bild von diesem kleinen armen Jungen vor dieser mächtigen Kathedrale hat mich persönlich sehr berührt.

Liebfrauenkirche mit Nello und Hund Patrasche

In den kleinen und engen Gassen um die Liebfrauenkathedrale herum kannst du ganz versteckt kleine Restaurants finden, die Köstlichkeiten anbieten und zum verweilen einladen.

Antwerpen kleine Gassen

Anwerpen Restaurants

Wenn du schon einmal hier bist, dann schau dir auch den schönen Grote Markt an. Ok, die Häuserfront hast du vielleicht schon auf zig Fotos gesehen. Aber selbst davor zu stehen hat einfach etwas. Die alten Handelshäuser erzählen von der einstigen Pracht vergangener Jahre und strahlen eine großartige Aura aus. Lass die Atmosphäre einfach ein bisschen auf dich wirken.

Handelshäuser am Grote Markt

Antwerpen Tipps – Sint-Annatunnel mit Holzrolltreppe

Was mir mit als erstes in Antwerpen aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass es keine Brücken über die Schelde gibt. Da hier auch die ganz großen Tankschiffe entlangfahren ist der Verkehr zwischen den beiden Ufern komplett unterirdisch geleitet. Bereits 1930 entstand für Fußgänger der Sint-Annatunnel.

Fußgängertunnel unter der Schelde

Aus dieser Zeit sind noch die original Holzrolltreppen erhalten und bis heute in Funktion. Bilder an den Wänden des Tunnels erzählen die Entstehungsgeschichte. Aufpassen muss man ein bisschen mit den Fahrradfahrern, die mal mehr mal weniger rücksichtvoll ebenfalls den Tunnel nutzen.

Holzrolltreppe Sint-Annatunnel

Auf der anderen Seite der Schelde liegt der Ausgang in einem kleinen Park. Von hier aus hast du einen fantastischen Panoramablick auf Antwerpen und seine Altstadt. Diesen Blick habe ich im Beitragsbild festgehalten.

Antwerpen – Spaziergang an der Schelde

Der Sint-Annatunnel markiert unseren Wendepunkt. Auf dem Weg zurück Richtung Mas Museum gehen wir diesmal auf der Promenade der Schelde entlang. Ich gebe zu es gibt wesentlich schönere Uferpromenden. Aber etwas ganz besonderes hat Antwerpen: Dort wo früher Kohle von der Schiffen abgeladen und zwischengelagert wurde, legen heute Kreuzfahrtschiffe an und „laden“ ihre Passagiere ab 😉 Die alten Hallen wurden gefühlt kaum restauriert und wirken noch immer sehr rustikal. Beim entlang Schlendern wurde ich ein bisschen in eine andere Zeit versetzt.

Antwerpen Uferpromenade Schlede

Antwerpen Tipps – Hafenrundfahrt zum Entspannen und Staunen

Nach einem ausgiebigen Stadtspaziergang gibt es kaum etwas besseres als sich im Sitzen noch weitere Highlights von Antwerpen anzuschauen. Zu dieser Stadt gehört der zweitgrößte Hafen Europas. Die Fläche ist riesig und es gibt wirklich viel zu sehen. Das Ausflugsschiff legt hinter dem Mas Museum an der Londenbrug ab und die Rundfahrt dauer ca. 90 Minuten. Bereits zum Start zeigt das „Hafenhaus“ mit seiner beeindrucken Architektur, dass es ab hier nur noch „um Größe“ geht.

Antwerpen Sehenswürdigkeiten Hafenhaus

Eine besondere Rundfahrt erlebst du auf dem „Pfannkuchen Boot“ von Jan Plezier. Ein kleiner Aufschlag zum Normalpreis und du wirst während der Fahrt mit so viel Pfannkuchen versorgt wie du möchtest. Während du dir den Bauch mit diesen Leckereien vollschlägst und dir der Fahrtwind um die Nase weht, passierst du ein riesen Schiff nach dem anderen. Da sehen auch Rotorenblätter von Windrädern auf einmal ganz klein aus.

Antwerpen Hafenrundfahrt Pfannkuchen Boot

Eine Schiffsrundfahrt eignet sich immer hervorragend um auch altbekannte Städte neu zu entdecken. Welches Gesicht Berlin vom Schiff aus zeigt, verrate ich dir im Artikel „Schiffsrundfahrt durch Berlin“.

Restauranttipps für Antwerpen

Da du sicher auch noch etwas anderes als Pfannkuchen an deinem Tag in Antwerpen essen möchtest, habe ich hier eine kleine aber feine Auswahl von Cafés und Restaurants. Alle sind persönlich von mir getestet und als gut empfunden 🙂

  • Uns hat es in der „Bar Feliz“ mit Blick auf das Mas Museum und den Yachthafen sehr gut gefallen.
  • Ebenfalls sehr empfehlenswert ist das „Black Smoke“. Neben leckerem Fleisch in rustikaler „Schlachthaus“ – Atmosphäre, kannst du bei einem Cocktail in der Rooftop-Bar den Blick über Antwerpen schweifen lassen. Das Restaurant liegt etwas außerhalb, der Weg lohnt sich aber!
  • Du magst es gerne pink und süß? Dann ist das „Choux Café“ genau das richtige für dich.

Hast du weitere Tipps zum Schlemmen in Antwerpen, dann teile sie gerne mit uns in den Kommentaren.

Meine Karte mit den Sehenswürdigkeiten von Antwerpen

Du kannst dir entweder eine PDF Datei mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Restaurants ausdrucken oder noch besser die Interaktive Karte nutzen, um noch mehr Details zu sehen.

Interaktive Karte Antwerpen Sehenswürdigkeiten       Karte zum Ausdrucken

Du kannst von Städtetrips nicht genug bekommen? Dann schau dir an was du in Aachen entdecken kannst Krönungsstadt Aachen !

Teile diesen Beitrag:
Anzeige

12 Kommentare

  1. In Antwerpen war ich noch nie, ich kenne es nur dem Namen nach, finde deinen Bericht aber wirklich gut, inclusive der schönen Fotos: So bekommt man einen Eindruck von der Stadt, vom Hafen, den Restaurants und Sehenswürdigkeiten – du lässt Nichts aus, was Antwerpen interessant macht, Dankeschön 🙂 wenn ich einmal dort hinkommen sollte, erinnere ich mich sicher an deinen Bericht, liebe Grüße Bettina

  2. Irgendwie erinnert mich Antwerpen ein Stück weit an Hamburg. Auf jeden Fall habe ich mir Antwerpen jetzt mal als Möglichkeit für einen Wochenendtrip abgespeichert. Die Stadt ist bestimmt auch in der Weihnachtszeit super!
    Die interaktive Karte finde ich super! Klingt allerdings auch nach einem straffen Programm.
    LG Denise

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere