Teile diesen Beitrag:

Seit 2020 besitzen wir ein rollstuhlgerechtes Ferienhaus in Nordbrabant in den Niederlanden. Eine genaue Beschreibung zu dem Haus findest du hier Niederlande Barrierefrei – Rollstuhlgerechtes Ferienhaus in Nordbrabant. In diesem Artikel möchte ich dir die wunderschöne Umgebung zeigen und dir interessante Ausflugsziele in Nordbrabant vorstellen. Nicht alle sind barrierefrei. Egal ob Strandfeeling im Nationalpark De Loose en Drunense Ruinen oder entspannt chillen im stylisch Café am See. Ich zeige dir wie du die Zeit in Nord-Brabant richtig genießen kannst.

Rundweg um den See „De Ijzeren Man“ (barrierefrei)

Der See „De Ijzeren Man“ ist ein wunderschönes Naherholungsgebiet. Die Umrundung dauert ca. ein bis eineinhalb Stunden. Je nach dem womit und wie schnell du unterwegs bist. Dabei bietet der ca. 5km lange Rundweg zwei unterschiedliche Möglichkeiten: entweder fahrrad- und rollstuhlfreundlich über asphaltierte Wege oder direkt am Ufer über Wald- und Sandwege. Auf deiner Umrundung kannst du die wunderschöne Natur und kleine Badebuchten erkunden. Entspannung und Ruhe sind dir garantiert!

Badesee „De Ijzeren Man“

Der See kann aber auch anders! Im Strandcáfe Ijzerenman hast du die Möglichkeit all möglichen Wassersportgeräte auszuleihen, um z. B. über den See zu paddeln. Du gehst hoch hinaus und nutzt den angeschlossenen Kletter Park Klimbos. Das Essen und Trinken kann ich sehr empfehlen, auch wenn die Preise nicht ganz günstig sind. Die großzügige Terrasse und der Ausblick auf den wunderschönen See sind es wert.

Strandcáfe Ijzerenman

Stadt mit viel Charme St. Hertogenbosch n Nord-Brabant

Nicht nur für Naturliebhaber hat Nord-Brabant vieles zu bieten, auch die „Cityhopper“ unter euch kommen auf Ihre Kosten. Die romantische Stadt St. Hertogenbosch bietet neben zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, die sehr schöne Kirche „Sint-Jan“ und schöne Parks mit viel Wasser. Mit dem Auto bist du in knapp 20 Minuten da. Sint-Jan kann frei besichtigt werden. Alle Informationen zu aktuellen Öffnungszeiten kannst du hier einsehen: https://www.sint-jan.nl. Besonders witzige finde ich persönlich die vielen kleinen Skulpturen, die es überall, vor allem am oder auf dem Wasser zu entdecken gibt. Sie sind angelehnt an Bilder des Künstlers Hieronymus Bosch. Der in der Stadt geboren wurde.

Kirche „Sint-Jan“ und Figuren des Künstlers Hieronymus Bosch

Wandern durch die Moorlandschaft „Moerputten“

Die Moorlandschaft „Moerputten“ eignet sich leider nicht für die Erkundung mit dem Rollstuhl. Für gesunde Zwei- und Vierbeiner bietet sie dafür schöne verwunschene Wege und auch einen Brückenweg mit gutem Blick über die flache Landschaft von Nord-Brabant. Mit dem Fahrrad sind es ca. 20 Minuten von unserem Ferienhaus und mit dem Auto nur 10 Minuten. Es ist ein kostenfreier Parkplatz vorhanden. Am Wochenende und bei schönem Wetter könnte es etwas eng werden.

Moorlandschaft „Moerputten“

Strandfeeling im Nationalpark „De Loose en Drunense Ruinen“

Mein liebes Ausflugsziel in Nord-Brabant ist der National Part „De Loose en Drunense Ruinen“. Mitten in der grünen Landschaft der Niederlande erstrecken sich feinsandige Dünen. Umgeben sind diese von einem großen Mischwald. Als wir das erst mal dort waren und diese unwirkliche Landschaft bewundert haben, kreuzte eine Schafherde unseren Weg. Du kannst dir kaum vorstellen wie blöd ich geguckt habe, als plötzlich das erste Schaaf über die Düne geklettert kam.

Nationalpark „De Loose en Drunense Ruinen“ mit Schafsherde

Man kann die Dünen durchqueren oder auch mit dem Rad bzw. Handbike oder ähnlichem Gefährt zu einer Aussichtsplattform gelangen. Von oben hat man einen phantastischen Blick auf die Dünenlandschaft. Ein asphaltierter Weg durchquert den angrenzenden Wald und bietet ebenfalls Einblicke zu den Dünen. Für Autofahrer ist ein großzügiger Parkplatz vorhanden.

Einmal Prinzessin von Nord-Brabant: Schloss Heeswijk

Wer sich einmal wie eine Prinzessin oder ein Prinz der Niederlande fühlen möchte, sollte einen Ausflug zum Schloss Heeswijk unternehmen. Das Wasserschloss stammt aus dem 11. Jahrhundert und bietet dir heute als Museum einen Einblick in das damalige Burgleben. Ein kleiner Park inklusive Café laden zum Verweilen ein. Besonders süß fand ich kurz vor dem Ausgang die Möglichkeit sich zu verkleiden und hübsche Fotos zu machen. Ich weiß gar nicht warum die Burgfräuleinkleider allen so klein waren. Sollte das etwas nur für Kinder gedacht sein 😉

Wasserschloss Heeswijk

Alles Informationen inklusive Eintrittspreisen und Öffnungszeiten findest du hier Schloss Heeswijk.

Essen & Trinken in Nord-Brabant

Wer schöne Ausflüge in Nord-Brabant unternimmt, muss sich natürlich auch stärken. Ich habe schon so manches Restaurant und Café erkundet. In St. Hertogenbosch gibt es natürlich die verschiedensten Möglichkeiten nach Herzenslust zu schlemmen. Wirklich herausgestochen hat da für mich bisher jedoch noch nichts. Meine top Empfehlungen für Nord-Brabant findest du an anderen Orten:

  • Das Pfannekuchenhaus ist nur wenige Gehminuten von unserem Ferienhaus entfernt und bietet die leckersten Pfannkuchen weit und breit. Die genaue Adresse sowie Öffnungszeiten findest du hier „Pannenkoekenhuis“
  • Das Strandcafé am schönen See „De Ijzeren Man“ habe ich oben bereits erwähnt. Ein Besuch ist absolut empfehlenswert Ijzerenman.
  • Beim Nationalpark „De Loose en Drunense Ruinen“ ist ebenfalls ein sehr einladendes Restaurant mit großer Sonnenterrasse vorhanden. Das Landhaus „Bosch en Duin“ bietet gehobene Landküche und sehr leckeren Kuchen 🙂

In alle Restaurants gelangst du problemlos mit einem Rollstuhl hinein. Das Strandcafé bietet zusätzlich auch eine behindertengerechte Toilette.

Wenn du jetzt sagst „Wow, da gibt es viel zu entdecken!“ und du brauchst noch eine Unterkunft, dann schau dir doch direkt unser Ferienhaus an Niederlande Barrierefrei – Rollstuhlgerechtes Ferienhaus in Nord-Brabant.

Teile diesen Beitrag:
Anzeige

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.